PK-Vergleich kurz und bündig!

Hier haben wir das Wichtigste aus dem Pensionskassenvergleich 2018 zusammengefasst. Weitere Informationen erhalten Sie in den entsprechenden Kapiteln bzw. über die Links auf dieser Seite.

Das 3-Säulen-Modell
Das 3-Säulen-Modell im Schweizerischen Vorsorgesystem deckt die Risiken Alter, Invalidität und Todesfall ab. Die einzelnen Säulen basieren auf unterschiedlichen Finanzierungsformen. Aufgrund verschiedener Herausforderungen sind sie in den letzten Jahren teilweise in Notlage geraten. Können Reformen nicht bald umgesetzt werden, droht ein finanzielles Debakel. [mehr...]

Pensionskassenwahl: 10 Tipps für Arbeitgeber und Versicherte
Worauf Sie bei der Wahl der Pensionskasse achten müssen. 10 Tipps für Arbeitgeber und Versicherte, damit es keine bösen Überraschungen gibt. [mehr...]

Offertvergleiche: PK's gehen selektiv vor
Beschäftigen Unternehmen ältere Personen, haben sie es nicht einfach wenn Sie die Pensionskasse wechseln wollen. Bei der Aufnahme von Neukunden gehen viele Pensionskassen sehr selektiv vor.
Für die gleichen Leistungen bezahlt man bei der Pensionskasse mit den höchsten Prämien mehr als doppelt so viel wie bei der günstigsten Pensionskasse. [mehr...]

Anlagerenditen: Superjahr für Pensionskassen
Die Pensionskassen haben im vergangenen Jahr Traumrenditen erzielt. Trotzdem bleibt die Verzinsung der Altersguthaben mager und viele Vorsorgeeinrichtungen senken sogar die Renten. Dieses Vorgehen stösst bei den Versicherten auf wenig Verständnis. [mehr...]

Verzinsung
Die Zinsen werden von zu hohen Rentenversprechen vertilgt. Trotz fetter Börsengewinne erhalten die Aktivversicherten bei manchen Kassen eine magere Verzinsung. [mehr...]

Umwandlungssätze
Die Höhe des Umwandlungssatzes wird von zwei Parametern bestimmt: von der Dauer der Rentenauszahlung sowie von der Rendite auf dem vorhandenen Deckungskapital. Beide Faktoren führen seit Jahren zu sinkenden Umwandlungssätzen. Die Umverteilungen zu Lasten der Aktiven belasten die Kassen enorm. Gemäss aktuellsten Zahlen hat die ungewollte Umverteilung mittlerweile insgesamt eine gigantische Summe von 7 Milliarden Franken erreicht. Sie müssen reduziert werden, denn die berufliche Vorsorge darf nicht zusehend weiter in Schieflage geraten. [mehr...]

Verwaltungskosten
Wächst der Versichertenbestand einer Pensionskasse, desto geringer sollten die Verwaltungskosten pro Kopf ausfallen. Das Wachstum können nicht alle Kassen in Grössenvorteile zu Gunsten der Versicherten nutzen. [mehr...]

Nachhaltigkeit
Die meisten Pensionskassen legen die Vorsorgegelder der Versicherten nach klassischen Anlagekriterien wie Sicherheit, Liquidität und Ertragschancen an. Nachhaltigkeitskriterien werden noch selten berücksichtigt. Investiert wird in fast alles, was nach Rendite riecht. Dass die PK-Verantwortlichen primär die Rendite – und nicht Nachhaltigkeitsüberlegungen – in den Vordergrund stellen ist verständlich. Schliesslich ist dies ihre Aufgabe. Dass Nachhaltigkeit auf die Rendite keinen negativen Einfluss haben muss, beweist nicht zuletzt die Nest Sammelstiftung. Sie brilliert seit Jahren mit überdurchschnittlichen Anlagerenditen. Bei Nest ist der Schlüssel zum Erfolg die ganzheitliche Umsetzung der Nachhaltigkeit. [mehr...]

Kennzahlen
Der Deckungsgrad wird überbewertet. Zur Beurteilung der finanziellen Lage einer Pensionskasse müssen weitere Zahlen herangezogen werden. Aus den finanziellen Kennzahlen kann abgeleitet werden, wie gut es um die Kassen steht und wie schnell eine Sanierung bei einer Unterdeckung behoben werden kann. Firmen sollten stets die Risikokennzahlen prüfen und sich nicht allein von einem hohen Deckungsgrad blenden lassen. Ein-zwei schlechte Börsenjahre und die Reserven sind weg, eine gesunde Struktur zeugt hingegen für eine langfristig solide Altersvorsorge. [mehr...]

Kadervorsorgelösungen
Auf Kadervorsorge spezialisierte Sammelstiftungen bieten den Versicherten eine freie Wahl der Anlagestrategie an. Bei den versicherten Personen nimmt das Bedürfnis zu, die Möglichkeiten in der Vorsorge besser zu nutzen. Insbesondere Personen mit hohen Salären setzen zunehmend auf ein Splitting Ihrer Vorsorgelösung. Bei den Angeboten gibt es grosse Unterschiede. [mehr...]

So finden Sie die richtige Pensionskasse
In der Pensionskasse geht es für Arbeitgeber und Arbeitnehmer um sehr viel Geld. Deswegen drängt sich eine periodische Überprüfung der bestehenden Pensionskassenlösung sowohl für kleine wie auch für grössere Betriebe auf. Ein seriöser Pensionskassenvergleich braucht seine Zeit. Bei der Überprüfung sollten neben dem Zustand der Kasse auch die Kosten und Leistungen der Kasse analysiert werden. Eine Pensionskassenüberprüfung bzw. ein Pensionskassenwechsel gehört für KMU nicht zum Tagesgeschäft. Deshalb zahlt es sich aus, für dieses Projekt einen Spezialisten beizuziehen. Meist sind die Grundlagen vergleichsweise einfach zu verstehen. Sobald es dann um die Details geht, stossen auch Personen mit tiefem Finanz- und Vorsorgewissen an Ihre Grenzen. [mehr...]



2018 - Weibel Hess & Partner AG, Stans - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken